Torres del Paine

Fotoreise

mit Dr. Heiko Beyer

18 Reisetage

Patagonien

Wo der Wind wohnt
  • Torres del Paine Das Fotoparadies
  • Cerro Torre & Fitz Roy Schrei aus Stein
  • Perito Moreno & Grey Gletscher
  • Schafe & Gauchos Zeitlos

ab 7.590,00 €

  • 12.04.2023 Mittwoch, ...
  • 12.04.2024 Freitag, ...
buchen/reservieren

Kategorien:

Kategorie catallwheel 0Kategorie catbeach 0Kategorie catboat 1Kategorie catclimbing 0Kategorie catculture 0Kategorie catfauna 1Kategorie catflora 1Kategorie catphoto 1Kategorie catrating 2Kategorie catsafari 0Kategorie catstars 0Kategorie cattrekking 2

Patagonien – wo der Wind wohnt – ist für viele Foto- und Naturfreunde ein Reisetraum. Gleichzeitig gibt es kaum Anbieter, die dieses Gebiet als Foto- und Erlebnisreise anbieten. Umso mehr freuen wir uns, dass wir wieder eine Reise im Programm haben. Als Foto- und Tourguide konnten wir den bekannten Fotografen, Vortragsreferent und Südamerika-Experten Dr. Heiko Beyer gewinnen. Er wird, gemeinsam mit den lokalen Guides, für spektakuläre Bilder und einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Auf dieser Tour sind Einsteiger in die Reisefotografie genauso willkommen wie ambitionierte Fotografen. Gemeinsam wird an einmaligen Plätzen Südamerikas fotografiert. Spektakuläre Ziele, die richtige Reisezeit, Komfort, professionelle Reiseleitung und die Abstimmung des Reiseverlaufs auf die Fotografie machen diese Tour einzigartig.

Als Höhepunkte der Reise sehen und fotografieren Sie die gewaltige Landschaft des Paine Nationalparks. Die berühmten Berge Cerro Torre und Fitz Roy stehen genauso auf dem Programm, wie der wunderbare Perito Moreno Gletscher und der Lago Grey.

Chile Argentinien Patagonien Fotoreise
Ablauf/Orientierung
TagTageszieleÜbernachtung
AnreiseAnreise
Punta ArenasPunta Arenas
Mylodon Höhle & Paine NPHotel del Paine
Erkundung und Fotografie im Paine NPHotel del Paine
Erkundung und Fotografie im Paine NPHotel Del Paine
Erkundung und Fotografie im Paine NPHotel Del Paine
Erkundung und Fotografie im Paine NP & Grey GletscherHotel Del Paine
Erkundung und Fotografie im Paine NPHotel Del Paine
Transfer nach CalafateCalafate
Perito MorenoCalafate
Estancia Nibepa AikeEl Chalten
Laguna Capri, Cerro Torre Fitz RoyEl Chalten
PAT FR Wind - Laguna Del Desierto, Cerro Torre Fitz RoyEl Chalten
Lago PosadasLago Posadas
Cuevas de las ManosLos Antiguos
Puerto Rio TranquiloRio Tranquilo
RückreiseRückreise
Ankunft in der HeimatAnkunft

1 Egal von wo aus Sie nach Frankfurt kommen, der Flug nach Punta Arenas über den Atlantik hat einen Zwischenstopp in Santiago. Hat man aber den Flug absolviert, kommt man wahrscheinlich ein bisschen müde aber in einer anderen, faszinierenden Welt an. Wir helfen gerne bei der Anreise nach Frankfurt bzw. suchen höhere Komfortklassen beim Flug heraus. Bitte teilen Sie uns schon bei der Buchung Ihre Wünsche mit.

Punta Arenas - Übersichtaufnahme

2 In Punta Arenas können Sie erst einmal ein bisschen durchpusten. Wegen der schönen Lage und dem gepflegten Zentrum bietet sich ein Stadtrundgang an. Der Rest des Tages ist der Akklimatisation und Erholung vorbehalten.

Mylodonhöhle in Patagonien mit Riesenfaultier

3 Heute geht es gleich nach dem Frühstück los. Südbuchenwälder begleiten Sie auf dem Weg zum Paine Massiv. Und wer weiß, vielleicht begegnen Sie ja sogar dem sagenumwobenen Mylodon? Jenem patagonischen Ungeheuer, was fantasielose Wissenschaftler schnöde als prähistorisches Riesenfaultier bezeichnen. Wer aber möchte, darf sich das Mylodon auch gerne als eine Art „Godzilla vom Ende der Welt...“ vorstellen. In den gleichnamigen Höhlen haben Sie Gelegenheit herauszufinden, wie weit Ihre Fantasie reicht. Danach geht es mit Tempo in Richtung Torres del Paine Massiv.

Torres del Paine im Abendlicht - Roter Himmel

4 Eine der spektakulärsten und fotogensten Landschaften Südamerikas wird in den nächsten Tagen die Kulisse bilden. Das Hotel del Paine liegt perfekt für die Erkundung des Nationalparks. Selbst vom Hotel sind die Torres und Cuernos gut zu fotografieren. Aber natürlich werden Sie nicht nur am Hotel die Landschaft erkunden. Bus, Fahrer und der Fotoguide stehen für die Teilnehmer auch in den frühen Morgen- und Abendstunden zur Verfügung, um das optimale Licht zu bekommen. 

Fotogruppe, Spiegelung, Torres del Paine Nationalpark

5 Ihre Begleiter werden Sie an die schönsten Plätze des Parks bringen und für spektakuläre Bilder sorgen. Zur erwähnen ist sicher auch die Tierwelt im Park. Neben Andenkondoren sind hier Guanakos, Darwin Nandus, Füchse und sogar Pumas zu Hause. An einigen Stellen sind leichte Wanderungen geplant, um zu den besten Fotospots zu kommen. Nehmen Sie also auf jeden Fall gute Schuhe mit.

Torres del Paine Nationalpark

6 Auch diesen kompletten Tag werden Sie noch einmal im Nationalpark verbringen. Vielleicht haben Sie sogar Glück und bekommen den scheuen Puma vor die Kamera.

Torres del Paine Boot vor Grey Gletscher

7 Haben Sie schon mal einen Whisky mit echtem Gletschereis getrunken? Auf der 3-stündigen Bootsfahrt am Grey Gletscher ist dies problemlos möglich. Für Abstinenzler steht auch eine alkoholfreie Variante zur Verfügung. Und, ach ja, der Gletscher ist natürlich auch ein wunderbares Fotomotiv. Der Kapitän bringt Sie relativ dicht an die Abbruchkante heran. Vielleicht gelingt es ja sogar, das Kalben eines Gletschers mit der Kamera einzufangen. Vergessen Sie in diesem Fall nicht die Ohrenschützer. Das ist ein Krach, wie auf einem Rangierbahnhof …

Torres Del Paine - Berge und Spiegelung im See

8 Noch einmal wartet die wunderbare Landschaft des Parks auf die Fotografen. Wege und Entfernungen werden Ihnen langsam vertraut vorkommen. Trotzdem werden die Guides Ihnen an diesem Tag noch einmal neue Ecken und Perspektiven zeigen. Doch am Abend heißt es Sachen packen. Am nächsten Morgen steht ein Gebietswechsel an.

Schild am Stadteingang von El Calafate

9 El Calafate ist keine Stadt, sondern ein Ort. „Nirgendwo ist auch ein Ort“, schreibt der Reiseschriftsteller Paul Theroux. Patagonische Siedlungen sind in den seltensten Fällen idyllisch. Es gibt nicht so viele Gründe, sie zu besuchen. Es sei denn, man nutzt sie als Ausgangsbasis für Expeditionen in die Wildnis der patagonischen Anden oder zum Besuch des Perito Moreno Gletschers. Und genau das haben Sie vor.

Wussten Sie, dass Butch Cassidy und Sundance Kid, die legendären nordamerikanischen Gangster, welche einst, da ihnen der Boden im Wilden Westen zu heiß wurde, Patagonien als Zuflucht wählten, El Calafate als Ort auswählten, um die dortige Bank auszurauben? Diese amüsanten Geschichten können Sie vielleicht auf der Fahrt hierher in ihrer Reiselektüre (z.B. bei Theroux) nachlesen. Wenn Sie nicht lesen wollen, schauen Sie sich einfach das große weite „Nirgendwo“ an. Wir sind uns sicher, dass auch am heutigen Tag interessante Foto-Motive auftauchen werden.

Perito Moreno Gletscher Aussichtspunkt Menschen

10 Heute steht der nächste fotografische „Knallertag“ bevor. Bereits sehr früh werden Sie zum Perito Moreno Gletscher mit seiner mächtigen Abbruchkante fahren. Wenn Sie denken, dass Sie mit dem Grey Gletscher schon alle Eisriesen Patagoniens kennen, warten Sie, bis Sie dieses Spektakel sehen. Ein unglaubliches Panorama! Auf etwa 5 Kilometern Breite streckt der Perito-Moreno seine Gletscherzunge in den Lago Argentino. Die Abbruchkante der Gletscherzunge ist bis zu 60 Meter hoch, und der Gletscher kalbt große Eisberge in den See. Manchmal stürzen abbrechende Eismassen explosionsartig in den See. Das patagonische Inlandeis drückt hier mit unvorstellbarer Kraft ins Tal.

Estancia Nibepo Aike mit der Kordillere im ersten Morgenlicht

11 Patagonien ohne einen Estanzia-Besuch? Das geht natürlich gar nicht. Oft liegen diese Anwesen „verloren“ in der Weite der Steppe. Die Einsamkeit und die Abgeschiedenheit halten nur wenige Menschen aus. Die Gauchos sind solche Menschen. Sie werden einige von ihnen kennen lernen. Verwegene Gesellen, die die Arbeit draußen und mit Pferden jedem 5-Sterne-Luxus vorziehen. Und wer weiß, vielleicht erzählen Sie ja auch vom Mythos dieser Landschaft, von ihren Legenden und von ihrer Arbeit.

Auch Schafscherer besuchen regelmäßig die Estanzias. Saisonkräfte, die die riesige Anzahl von Schafen nach einem fest vorgegebenen Ablauf scheren. Selbstredende, dass dies auch fantastische Fotomotive sind.

Cerro Torre im Los Glaciares Nationalpark, Blauer Himmel

12 Cerro Torre und Fitz Roy sind – neben dem Paine-Massiv die begehrtesten – Berg-Fotomotive. Und das zu Recht und nicht nur bei Bergfreunden. Den Cerro Torre sehen sie bereits bei einem Aussichtspunkt bei El Chalten. Von dort können Sie den Traum – und „Alptraum“ – vieler Bergsteiger auch gut fotografieren. „Schrei aus Stein“ heißt ein Film von Werner Herzog, bei dem es um die Erstbesteigung dieses „Fangzahns der Anden“ geht. Der Fitz Roy, benannt nach dem Kapitän der Beagle, jenem Schiff, mit dem auch Charles Darwin nach Patagonien kam, ist der Berg am besten von der Laguna Capri aus zu fotografieren. Dorthin führt ein Wanderweg, der auch mit normaler Kondition zu bewältigen ist. Der Lohn für die Mühe werden unvergessliche Momente an einem der der schönsten Berge Südamerikas sein.

Der Lago del Desierto in Patagonien

13 Eine weitere leichte Wanderung führt zur Laguna Del Desierto und dem Huemul Gletscher. Halten Sie Ausschau, vielleicht sehen Sie unterwegs einen Magellan-Specht mit seinem charakteristischen roten Schopf. Die Lagune wird von Südbuchen gesäumt. Wir sind uns sicher, dass die Gruppe auch an diesem Tag mit „heißen Speicherkarten“ zurück ins Quartier kommen wird. Für diesen Ausflug ist der ganze Tag eingeplant.

Natursteinbrücke im Lago Posadas nahe der chilenischen Grenze

14 Auf dem Transfer nach Lago Posadas begreift der Reisende die gewaltigen Ausmaße Patagoniens. Auf staubigen Pisten geht es in Richtung Norden zum schönen See. Sie sind immer noch in Argentinien unterwegs und nähern sich wieder der Grenze zu Chile. In mitten des türkisfarbenen Sees liegt ein unverwechselbarer Felsen mit einem Felsentor, der natürlich ein schönes Fotomotiv gibt.

Prähistorische Handabdrücke in der Cueva de los Manos

15 Die Cuevas del las manos wurden schon von Bruce Chatwin in seinem Buch „In Patagonien“ beschrieben. Woher der Name „Höhle der Hände“ kommt, ist augenscheinlich. Erst 1941 wurde die Höhle entdeckt. Sie liegt am Rand des Canyon Río Pinturas und zählt zu den Highlights Argentiniens. Die Höhlenmalereien datieren auf 7.000 – 10.000 v. Chr. und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In der Nähe des malerischen Canyons ist auch ein Picknick im Grünen geplant. Sie werden diese schöne Landschaft und den Tag genießen.

Canyonlandschaft des Rio Pinturas nahe der Cueva de los Manos

16 Heute wechseln Sie wieder von Argentinien nach Chile. Die Strecke führt entlang des Lago Gral Carrera. Unterweges bieten sich schöne Aussichten auf den See und hinein in die patagonische Steppe. Ein Highlight ist das Reserva Nacional Lago Gral Carrera mit seinen bizarren Felsformationen. Aber bei aller Euphorie, es nützt alles nichts, die Gruppe erreicht Rio Tranquilo (der Name ist Programm) und damit einen Flughafen, über den die Gruppe morgen wieder in Richtung Heimat aufbrechen wird.

17 Die Rückreise erfolgt über Santiago de Chile oder über Buenos Aires.

18 Ankunft in Frankfurt./M. Weiterreise zum Heimatort.

Inklusivleistungen bei Art & Adventure

Internationale Flüge FRA - Santiago - FRA

Alle Inlandflüge

Übernachtung und Frühstück, wie in Reiseausschreibung angegeben

14 x Frühstück, 1 Pack Lunch, 6 x Abendessen

Transporte, wie in Reiseausschreibung angegeben

Fahrzeuge werden je nach Gruppengröße eingesetzt. Es ist dafür gesorgt, dass bei dieser Fotoreise auch genügend Platz für Fototaschen und Stative zur Verfügung steht.

Lokaler Fahrer/Guide

Estanzia-Besuch

Bootsfahrt auf dem Lago Grey

Zusätzliche Fotoreiseleitung durch Dr. Heiko Beyer

Reise- und Ausrüstungstipps

Alle Eintrittsgelder

Alle Fähren

Reisesicherungsschein und Veranstalterhaftpflichtversicherung

Urkunde über Ihre CO₂-Ausgleichmaßnahme vor der Haustür

Im Preis nicht eingeschlossen:

Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Reisekranken- und Reiseunfallversicherung

Corona Versicherung bei einer Infektion auf der Reise

Zur Ein-, Weiter- oder Rückreise notwendige Coronatests

Mittagessen/Zwischenmahlzeiten außer angegeben

Getränke

Individuelle Ausflüge und Verlängerungen

Bankspesen

Trinkgelder, Andenken, Telefonate, Übergepäck, Hotelspesen

Kosten für Verzögerungen, die durch Umwege oder höhere Gewalt (nicht passierbare Straßen, Flugausfälle) entstehen

Wichtige Hinweise:

  • Preise und Gebühren

    Patagonien ist kein Billigreisegebiet. Für den Aufbau und der Erhalt einer touristischen Infrastruktur muss ein hoher Aufwand betrieben werden. Nationalparkgebühren, Steuern und Eintritte sind entsprechend hoch. Für die nicht inkludierten Mahlzeiten müssen Sie umgerechnet ca. 15,– bis 45,– Euro pro Mahlzeit ohne Getränke rechnen.

  • Flugkosten und rechtzeitige Buchung

    Wir empfehlen unbedingt eine langfristige Buchung dieser Reise. Selbst wenn Sie die Option Flugkosten im Reisepreis enthalten gewählt haben, werden die Flüge zum Reisetermin hin immer teurer. Wenn diese den kalkulierten Betrag übersteigen (oft bei kurzfristiger Reisebuchung) kann es zu erheblichen Nachbelastungen für die höhere Flugkosten kommen.

  • Versicherung

    Bei der Reise sind keine Kosten im medizinischen Notfall und auch keine Kosten für evtl. Rettungsmaßnahmen inkludiert. Bitte ziehen Sie eine Reiserücktritts-, Reiseabbruch-, Reisekranken- und eine Reiseunfallversicherung in Erwägung. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

  • Versicherung – Corona

    Bei einer Corona-Infektion auf der Reise sind evtl. Kosten (z.B. durch Quarantänemaßnahmen) nicht eingeschlossen. Ziehen Sie bitte deshalb den Abschluss einer Corona-Versicherung in Erwägung. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

  • Einzelzimmerzuschlag

    Bei Buchung von ½ Doppelzimmer besteht kein Anspruch auf den Doppelzimmerpreis. Wenn kein zweiter Gast für das Doppelzimmer gefunden werden kann, wird der Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt.

  • Mahlzeiten und Verpflegung

    Um die Kosten der Tour nicht unnötig zu erhöhen, wurden kein Mittagessen und außerhalb des Paine Nationalparks kein Abendessen kalkuliert. Es gibt genügend Möglichkeiten, um entweder Lunchboxes zu bestellen, sich an Supermärkten/Tankstellen bzw. in preiswerten/höherwertigen Restaurants selbst zu versorgen. Natürlich sind dafür im Reiseablauf auch entsprechende Zeiten vorgesehen. Es werden Empfehlungen gegeben.

  • Kondition und körperliche Voraussetzungen

    Es sind einige leichte Wanderungen auf unebenem Gelände vorgesehen. Diese erfordern eine reguläre Kondition und eine gewisse Trittsicherheit. Es werden aber keine besonderen Anforderungen an die Kondition gestellt.

  • Fotografische Voraussetzungen

    Grundkenntnisse in der Fotografie, vor allem das Einstellen von Blende und Verschlusszeit sowie die Fokussierung, sind vorteilhaft, aber nicht zwingend notwendig. Es sind auch Anfänger und Nichtfotografen auf der Tour willkommen.

  • Ausrüstung – Fotografie

    Bei Buchung der Reise bekommen Sie ausführliche und nicht gesponserte Hinweise zur Fotoausrüstung. Die Kameramarke spielt keine Rolle. Es sind auch „Filmer“ auf unseren Reisen willkommen. Oft wird auch in den Tagrandzeiten oder in der Nacht fotografiert. Für diese Aufnahmen ist ein Stativ nützlich. Für eine Polarlichtreise ist ein gutes Stativ notwendig. Dieses muss mitgebracht werden. Sollten die Tipps nicht ausreichen, stehen wir für eine zusätzliche Beratung zur Verfügung.

  • Gesund bleiben

    Für Argentinien und Chile sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bitte konsultieren Sie trotzdem vor der Reise ggf. Ihren Hausarzt und bitten um eine Beratung zum Thema Fernreisen.

  • Routen

    Es kann keine Garantie für den Besuch der angegeben Gebiete gegeben werden, da das Wetter, Wasserstände der Flüsse und auch der Zustand der Pisten unvorhersehbar sind. Wir behalten uns auch vor, Änderungen im Ablauf vorzunehmen, sollte die Sicherheit, Gesundheit oder der Komfort der Reiseteilnehmer eingeschränkt werden oder sollten Wege unpassierbar sein.

  • Reisepreis

    Die angegebenen Aktivitäten und der Reiseablauf wurden nach dem Wissenstand des Vorjahres geplant. Sollte es Veränderungen im Ablauf geben (z. B. Änderung der Fahr- oder Flugpläne), werden wir den Reiseplan entsprechend anpassen oder ändern. Der Reisepreis wurde auf Grundlage des Umrechnungskurses, des Kerosin- und Treibstoffpreises und der Fluggebühren des Vorjahres kalkuliert. Sollte es zu Schwankungen über 5 % kommen, wird der Reisepreis entsprechend nachkalkuliert.

  • Visum und Einreise

    DE/AT/CH: Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in Argentinien und Chile benötigt, sofern die maximale Dauer der Reise nicht mehr als 90 Tage beträgt. Für die Einreise wird ein gültiger Pass benötigt.

Zusatzoptionen:

Flugklassenupgrade

Flug in Businessclass oder Premium Economy sofern verfügbar

Zubringerflüge

Zubringerflug von ausgesuchten Flughäfen nach Frankfurt oder München

Rail & Fly

An- und Abreise vom Heimatort zum Flughafen und natürlich auch wieder zurück, sofern verfügbar.

Reisekostenrücktritt - Vers.

Diese Reiseversicherung wird abgeschlossen, um Stornierungskosten abzuwenden, falls eine Reise kurzfristig und unerwartet von Ihnen abgesagt werden muss. Diese Versicherung ist auch mit einer Reiseabbruch-Versicherung kombinierbar. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Reiseabbruch - Vers.

Diese Versicherung kommt für Kosten auf, sollten Sie Ihre Reise unerwartet aus persönlichen/privaten Gründen abbrechen müssen. Kosten können z.B. durch notwendige Flugumbuchungen, Buchung von Transportmitteln oder zusätzlichen Übernachtungen entstehen.

Auslandkranken - Vers.

Vor Antritte einer Auslandsreise sollte jeder Teilnehmer seine aktuelle Krankenversicherung prüfen, ob und welchem Umfang sie für eine eventuelle Erkrankung einschließlich eines evtl. Krankentransportes im oder aus dem Ausland aufkommt. Sollte dieser Schutz nicht abgedeckt sein, raten wir unbedingt zu einer Auslandskrankenversicherung. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Corona - Vers.

Bei einer Corona-Infektion auf der Reise trägt der Reisegast eventuelle Kosten für Quarantäne-Maßnahmen selbst. Dies können zusätzliche Hotel- oder Transportkosten sein oder Kosten, die durch Verzögerungen bzw. Umbuchungen entstehen. Viele Reisekrankenversicherungen decken diesen Fall nicht ab. Deshalb ist es ratsam, eine solche Versicherung rechtzeitig vor Antritt der Reise abzuschließen. Gerne unterbreiten wir Ihnen dazu ein extra Angebot.

bitte beachten

Bei den einzelnen Reiseterminen können noch weitere oder geänderte Zusatzoptionen vorhanden sein.

Der genutzte Browser erfüllt nicht alle notwendigen Anforderungen für die gewünschte Funktion dieser Website, die folgenden Funktionen müssen unterstützt werden:

Mit dem verwendeten Browser kann die gewünschte Funktion nicht ausgeführt werden, bitte wechseln Sie dafür zu einem modernen Browser.

Hier geht es zu einer externen Vergleichsseite für Browser